April 2021 Zusammenfassung

Der April war ein unglaublich arbeitsreicher Monat für SubQuery, unser Wachstum beschleunigt sich langsam und wir brechen jeden Tag neue Rekorde. Wie wir letzten Monat erwähnt haben, liegt unser Fokus kurzfristig auf zwei Elementen; Wir skalieren unsere Plattform, um mit der explodierenden Nachfrage Schritt zu halten, und arbeiten mit immer mehr Partnern zusammen, um ihnen bei der Erstellung ihrer eigenen SubQuery-Projekte zu helfen.

In diesem monatlichen Update:

  • Fokus auf Partnertools – Einführung von SubQuery-Projekten
  • Anwendungsfall von BiFrost SubQuery
  • Skalierbarkeitsverbesserungen durch unseren Dienstleister OnFinality
  • Und mehr…

Auf der Partnerseite haben wir ein Schlüsselprodukt eingeführt, das benötigt wird, um das Wachstum von SubQuery operativ zu beschleunigen. Bevor Sie Ihre eigenen SubQuery Projekte lokal oder in Ihrer eigenen Infrastruktur erstellen und ausführen können. Projekteopen in new window ermöglicht es Benutzern, ihre Projekte in der SubQuery-Community zu veröffentlichen, und wir führen sie in einem leistungsstarken, skalierbaren und verwalteten öffentlichen Dienst aus – kostenlos!

Das letzte fehlende Stück bedeutet jetzt, dass wir über eine vollständige Suite von Tools verfügen, mit denen Kunden untersuchenopen in new window, erstellenopen in new window, ausführenopen in new window und dann SubQuery-Projekteopen in new window ganz allein.

Im April startete Bifrost Financeopen in new window die Beta ihrer neuen dApp, der offiziellen interaktiven Schnittstelle für alle Bifrost Dienste. Über diese dApp können Benutzer vTokens prägen, diese Derivate einlösen und tauschen und ihre Einnahmen in Echtzeit einsehen.

Der Dienst von SubQuery hilft Bifrost dabei, viele der in ihrer neuen dApp angezeigten Daten zu verarbeiten. Alle historischen Daten zu Transfer-, Präge- und Einlösungsereignissen (wie Preis, Datum, Währung und Pool) werden aggregiert und vom erweiterten Indexierungs- und Abfrageservice von SubQuery abgefragt. SubQuery ermöglicht es Bifrost beispielsweise, Münz- und Rücknahmepreise in Echtzeit für vDot und vEth zu berechnen, um sie in ihrer App anzuzeigen, und die Gesamtzahl der vTokens in einer bestimmten Wallet abzurufen.

Das neue Bifrost-SubQuery-Projekt im SubQuery-Explorer

„Ohne SubQuery ist es schwer vorstellbar, wie kompliziert es ist, Daten manuell aus der Kette zu sammeln. Bifrost-Entwickler verbringen möglicherweise viel Zeit damit, nach allen Transaktionsdaten in der Kette zu suchen, die für den Transaktionsverlauf verwendet werden sollen. SubQuery hilft Entwicklern, eine Menge sich wiederholender Arbeitskosten zu sparen. Bifrost wird noch lange mit SubQuery zusammenarbeiten, um die iterative Geschwindigkeit der Produktentwicklung zu beschleunigen.“. — Bifrost Finanzen

OnFinality ist ein wichtiger Dienstanbieter für SubQuery – die meisten SubQuery-Indexer in Polkadot- und Kusama-Projekten verwenden die öffentlichen API-Endpunkte von OnFinality, um ihre Daten abzurufen. Der erhebliche Datenverkehr von SubQuery ist einer der Gründe, warum OnFinality der größte Infrastrukturanbieter im Polkadot/Kusama-Ökosystem ist.

Im April erreichte OnFinality ein langfristiges Ziel von 100 Millionen an einem einzigen Tag, sogar mit 127 Millionen Anfragen in 24 Stunden (fast 1.500 pro Sekunde).

OnFinality hat auch seinen Treasury-Vorschlagopen in new window für den zweiten Meilenstein vorgelegt, um die Skalierbarkeit ihres API-Dienstes zu verbessern. Intelligentes Routing, das es ihnen ermöglicht, die Nutzung verschiedener Knotencluster über ihre Benutzerbasis in verschiedenen geografischen Regionen zu maximieren. SubQuery basiert auf dieser Infrastruktur, daher ist es wichtig, die fortlaufenden Investitionen und Verbesserungen hier zu beachten. Der vergangene Monat hat gezeigt, wie wichtig es ist, weiterhin in die Skalierung zu investieren, damit wir weiterhin jeden Tag den besten Service bieten können.

  • Unser CEO Sam Zou präsentierte das Online-Event Cyber Future on Parachains mit Web3, Acala, Polkawarriors und Bitfwd

  • Unser Head of Business Development James Bayly nahm im Rahmen ihrer DFG Talks-Reihe an einem interessanten virtuellen Kamingespräch mit der DFG und James Wo teil.

  • Unsere Zeit im Berkeley Xcelerator hat begonnen – wir haben bisher einige ausgezeichnete Sessions besucht

  • Wir haben einige große Verbesserungen an unserer SubQuery-Websiteopen in new window vorgenommen

  • Eine neue Version von verbesserter Dokumentationopen in new window für SubQuery Entwickler

  • Unsere Büros verbessern sich, wir haben das Glück, hier in Neuseeland im selben Raum arbeiten zu können

Erwarten Sie im Mai große Neuigkeiten für unsere Community – wir haben an etwas Massivem gearbeitet und können es kaum erwarten, es zu teilen. Erstellen Sie in der Zwischenzeit Ihr eigenes SubQuery-Projekt, indem Sie unserer neuen Kurzanleitung hieropen in new window folgen.

Last Updated:
Contributors: James Bayly